Wir haben 46 Gäste online

Sprache wählen

Übersetze in diese Sprache:

Besucher Counter

866001
HeuteHeute8
Diese WocheDiese Woche720
Diesen MonatDiesen Monat5956
GesamtGesamt866001

PDF Drucken E-Mail
Montag, 13. Oktober 2008 um 22:36


 

KURZER GESCHICHTLICHER ABRISS :

 

Der Chihuahua gilt als der kleinste Rassehund der Welt und trägt den Namen der größten Provinz der Republik Mexiko (Chihuahua). Man nimmt an, dass diese Hunde dort früher in Freiheit lebten und zur Zeit der Zivilisation der Tolteken von den Eingeborenen eingefangen und domestiziert wurden. Darstellungen eines Zwerghundes, der « Techichi » hieb und in Tula lebte, wurden dort für Verzierungen der Stadtarchitektur verwendet; diese kleinen Statuen sehen dem heutigen Chihuahua sehr ähnlich.

 

Ursprungsland: Mexiko - in neuerer Zeit USA, trägt den Namen der größten Provinz der Republik Mexiko. Der absolute Winzling unter den Hunden ist so ausgefallen, wie sein Name: Chihuahua.

 

Der Chihuahua gilt seit seiner Entdeckung um ca. 1850 als die kleinste Hunderasse der Welt. (In den letzten Jahren wird immer wieder versucht, den Prager Rattler, der höchstens gleichgroß wie der Chihuahua sein sollte, an diese Stelle zu setzten.)

  

Verbreitung: Inzwischen recht gut - trotzdem Liebhaber-Rasse

    

Rassengruppe : Gesellschaftshund.

 

Charakter: er ist ein selbstbewusster Schmuser im Taschenformat Liebenswert, Temperamentvoll, neugierig, anhänglich und mit sehr viel Intelligenz ausgestattet, Flink, aufmerksam, lebhaft und immer auf der Hut. Er hat ein ausgeprägtes Rudel verhalten und sollte nur in Ausnahmefällen einzeln gehalten werden .Zu zweit oder im Rudel kommt das offene, verspielte Wesen viel besser zur Geltung .Und er ist super-eigenwillig.

 

Fütterung: Die Fütterung sollte abwechslungsreich sein. Möglichst nicht nur Fertigfutter, sondern hundegerecht auch Fleisch, Gemüse, Obst usw. Die Zähne sind bei Zwergrassen anfällig für Zahnstein. Oft tritt Zahnstein schon bei relativ jungen Tieren auf. Wenn es mit Zähneputzen und entsprechender Fütterung nicht zu beheben ist, bleibt nur die Entfernung des Zahnsteines durch den Tierarzt

 

Gesundheit: Im Vergleich zu anderen Hunden dieser Rassegruppe verhältnismäßig robust.

 

Pflege: Das Fellkleid muss gepflegt werden - der Pflegeaufwand bleibt im Rahmen.

 

Bewegung: Bewegungsstark, doch diese Rasse kann einen großen Teil der vorhandenen Energie auch in einer Wohnung austoben.

   

Größe + Gewicht: Der Chihuahua zählt zu den besonders kleinen Rassen. Das Gewicht beträgt 0,5 - 3,0 kg, wobei Tiere mit einem Gewicht zwischen1kg und 2,5 kg den Vorzug haben. Bei dieser Rasse ist das Gewicht und nicht die Widerristhöhe ausschlaggebend. In Deutschland darf seit einigen Jahren mit Hunden unter 2 kg nicht mehr gezüchtet werden.

 
Lebenserwartung: Sehr groß, Chihuahua mit 16 Jahren sind nicht nur vorhanden, sondern keine Seltenheit.

 

Aktualisiert ( Freitag, 31. Oktober 2008 um 14:13 )